Erfolgreiches Wochenende der D1
  29.01.2018 •     D1-Junioren Fussball

Nach Platz 2 im Supercup holen die 2005er dieses Wochenende einen 2. und zwei 1. Plätze für den VfL Herrenberg!

Am Samstag Vormittag traten 7 Spieler im Finale des BB/CW-Cup an. Ohne gelernten Torspieler war der Start ins Turnier gegen die guten Bondorfer noch sehr holprig. Das schwere Spielgerät tat sein Übriges und man verlor die Partie knapp mit 1:2. Als im zweiten Spiel Lenny sich die Handschuhe überstreifte, gelang jedoch die Wende. Mit Henrik in der Spitze konnten wir die Oberreichenbacher gut beschäftigen, nur ein Tor wollte noch nicht fallen. Durch die anderen Ergebnisse in unserer Gruppe, reichte im dritten und letzten Gruppenspiel gegen Weil der Stadt/Grafenau ein Sieg für den Einzug ins Halbfinale. Mit einem beherzt erspielten 2:1 traf man dort auf die zweite Mannschaft des TSV Ehningen. Doch auch hier konnte das Team sich am Ende durchsetzen und trat im Finale gegen eine sehr gut aufgelegte Mannschaft aus Waldenbuch an. Erst in der Verlängerung gelangen hier die entscheidenden Treffer zum 2:0-Erfolg und damit zum 1. Platz im BB/CW-Cup! Herzlichen Glückwunsch ans Team!

 

Am Samstag Nachmittag traten die verbliebenen Spieler beim Vollbandenturnier in Grafenau an, wo man sich mit nur einem Auswechselspieler einen tollen zweiten Platz erspielen konnte und sich im Finale lediglich der gut aufgelegten SV Böblingen geschlagen geben musste. Herzlichen Glückwunsch ans Team!

 

Am Sonntag wurde die Personaldecke für das Vollbandenturnier in Gechingen dann richtig dünn. Weil gleich fünf Spieler für das Stützpunktturnier in Haiterbach nominiert (Glückwunsch auch hier zu Platz 1!) und andere krank oder verhindert waren, blieben gerade einmal noch fünf einsatzbereite Spieler übrig. Diesen fünf gelang allerdings ein wahrer Coup! Mit dem zuvor noch nie im Tor eingesetzten Benni, trat das Team um Kapitän Lenn von Beginn an spielbestimmend auf. Mit vier Siegen in der Vorrunde und einem Torverhältnis von 19:3 holte man sich ungeschlagen Platz 1 in der Gruppe und traf somit im Halbfinale auf die Mannschaft aus Feuerbach. In einem sehr engen Spiel gelang am Ende ein knapper 1:0 Erfolg, wodurch das Team ins Finale gegen Nagold einzog. Und dieses Finale hatte es wirklich in sich: Nach einem 1:0 Rückstand gelang Konstantin mit gleich 3 Toren am Stück ein lupenreiner Hattrick, ehe sich die Nagolder mit ihrem zweiten Treffer auf 3:2 herantasten konnten. Doch wiederum hatte Konstantin die richtige Antwort auf dem Fuß und erzielte kurz vor Ende der Partie das viel umjubelte 4:2. Auch der erneute 4:3 Anschlusstreffer der Nagolder änderte somit nichts mehr am tollen Turniersieg der Truppe! Herzlichen Glückwunsch ans Team!