C-Junioren legen Grundstein für den Aufstieg in die Landesstaffel
  24.06.2019

Mit einem 4:1 Sieg beim FC Union Heilbronn hat sich das Team um Trainer Heiko Schanz eine gute Ausgangssituation für den Aufstieg verschafft.

Da zu Saisonende Punktgleichheit zwischen dem VfL Herrenberg und VfL Sindelfingen herrschte, musste ein Entscheidungsspiel die Entscheidung herbeiführen. Hier setzten sich die Herrenberger mit 3:2 durch. 

Am vergangenen Samstag trat man dann gegen die U15 des FC Union Heilbronn an. Zu Beginn der Partie verpassten es beide Teams in Führung zu gehen. In der 21. Minute konnten die Heilbronner den Ball nicht sauber klären und Nevio Schembri erzielte die 0:1 Führung. Und kurz nach Wiederanpfiff konnte der VfL durch Cemal Ay sogar das 0:2 erzielen. Eine weitere gut herausgespielte Tormöglichkeit nutzte Spielführer Can Abalioglu zum 0:3. In der 56. Minute gelang den Gastgebern das 1:3. Doch Can Abalioglu war erneut zur Stelle und erzielte den Treffer zum 1:4-Endstand.

Auf Basis dessen ist der VfL Herrenberg gut gerüstet für das Rückspiel am kommenden Samstag. Anpfiff ist um 15.30 Uhr im Volksbankstadion in Herrenberg. 

Das Team hofft an dieser Stelle auf viele Zuschauer. Die Jungs haben es sich nach dieser starken Saison verdient, zum anderen wäre es toll, wenn der VfL Herrenberg in der nächsten Saison wieder einmal überregional vertreten wäre.