D-Junioren: Platz zwei und vier in Wildberg!

  12.02.2019 •     D1-Junioren Fussball D1-Junioren Fussball (alte Saison 2018/2019)
In den K.O. Spielen agieren beide Teams nicht konsequent genug.

Am 10. Februar ging es für beide D-Jugend Mannschaften nach Wildberg. Gespielt wurde in drei Vierergruppen. Die D1 sicherte sich mit drei klaren Siegen gegen die SGM Wildberg 1, VFL Nagold 2 und SG Ob. Nagoldtal 2 den Gruppensieg. Die D2 Junioren besiegten die SGM Ob. Teinachtal, verloren gegen den VFL Nagold etwas unglücklich mit 0:1 und siegten gegen den SC Neubulach. Damit zogen beide Teams in die Zwischenrunde ein.

Hier traf die D2 zunächst auf den VfL Sindelfingen. Mit 1:4 verlor man nach schwacher Defensivleistung deutlich. Die D1 gewann ihr erstes Spiel gegen Grafenau dagegen mit 4:0. Dann ging es für die D1 im zweiten Zwischenrundenspiel gegen den VFL Nagold um Platz eins. Nicht alle waren bis zum Ende voll bei der Sache und so ging das Spiel mit 1:2 verloren. Der D2 reichte im letzten Spiel gegen die SG OB. Nagoldtal 2 ein 0:0 um ebenfalls ins Halbfinale einzuziehen. Hier traf die D2 erneut auf den VFL Nagold. Völlig frei knallte ein Nagolder das Leder früh zum 0:1 ins Netz. Die wenigen Chancen auf Seiten der D2 wurden leider alle vergeben. Im anderen Halbfinale traf die D1 auf Sindelfingen. Die deutliche Feldüberlegenheit konnte nach einigen Minuten schließlich zum 1:0 genutzt werden. Leider machte die D1 kurz vor Spielende den selben Fehler wie die D2 zuvor. Der Sindelfinger „Rückraumschütze“ wurde nicht energisch angelaufen und so fiel das unnötige 1:1 kurz vor Schluss. Im 10 Meter Schießen stand es nach der ersten Runde unentschieden. Es ging in die erneute Verlängerung. Dann wechselte die D1 den Torspieler, was dazu führte dass Sindelfingen beide 10m vergab während Herrenberg traf. Damit stand die D1 im Finale. Im kleinen Finale machte es die D2 diesmal gegen Sindelfingen deutlich besser als in der Zwischenrunde. Diesmal war es war ein Spiel auf Augenhöhe. Den einen Fehler, den die D2 leider auch in diesem Spiel machte nutze Sindelfingen zum 0:1 Siegtreffer aus. Im Finale traf die D1 dann auf den VFL Nagold. In der regulären Spielzeit hatte die D1 ein leichtes Chancenplus, ohne aber einen Treffer landen zu können. So ging es in die Verlängerung. Und auch hier führte ein eigener Fehler im Spielaufbau dazu, dass Nagold zum 0:1 kam, und den Vorsprung dann auch erfolgreich über die Zeit brachte. So standen am Ende mit Platz zwei und vier, gute Platzierungen da. Die Auszeichnung zum besten Torschützen erhielt ein Spieler aus der D1, zum besten Spieler des Turniers wurde ein Spieler aus der D2 gewählt.

Glückwunsch an Nagold, die in Summe heute einfach weniger eigene Fehler gemacht haben.