Höhen und Tiefen für die Herrenberger B-Juniorinnen
  28.10.2019 •     B-Juniorinnen Fussball

Die Herrenberger B-Juniorinnen zeigten am vergangenen Mittwoch eine souveräne Leistung und siegten verdient in der 2. Runde des Verbandpokals mit einem klaren 3:0 über den 1. FC Lauchhau Lauchäcker.

2 toll herausgespielte Tore von Lisa Witke sowie ein Abstauber von Jana Paulus waren die Belohnung für eine sehr gute Teamleistung.

Für Herrenberg spielten: Annie Ruff, Sina Gauss, Lena Egeler, Laura Weiß, Rinesa Morina, Adea Gashi, Linda Kittelberger, Lisa Witke, Gina Stimmler, Jana Paulus, Meret Flohr und Vanessa Arlt.

Am Samstag im Punktspiel gegen die VfL Sindelfingen Ladies II erwischte das Gäu-Team dann leider einen ganz schlechten Tag. Eine anfängliche Ungenauigkeit in der Abwehr irritierte das Team unnötigerweise, diese Unsicherheit führte zu vielen Fehlpässen und zu viel zu langsamen Reaktionen. In der 38. Minute traf Linda Kittelberger dennoch zur 1:0 Führung. Leider klappten danach auch die einfachsten Dinge nicht und der Ball landete viel zu oft beim Gegner. In der 46. Minute konnte eine Ecke der Sindelfingerinnen nicht richtig geklärt werden und im Gedrängel vor dem Herrenberger Tor blieben die Gäste dran und trafen schließlich zum 1:1 Ausgleich. Das Gäu-Team erspielte zwar noch einige Chancen, traf aber selbst aus kürzester Distanz nicht. Nach den zuletzt gezeigten guten Leistungen war dieses Unentschieden mehr als ärgerlich. Nächsten Sonntag spielen die Herrenbergerinnen beim TSV Ötlingen, Anpfiff dort ist um 15:00 Uhr.

Am Samstag spielten: Annie Ruff, Yara Baurycza, Lena Egeler, Laura Weiß, Rinesa Morina, Adea Gashi, Linda Kittelberger, Lisa Witke, Gina Stimmler, Jana Paulus, Meret Flohr, Vanessa Arlt, Leticia Simoes, Katharina Gauss, Jana Bessey.