Spvgg Bad Teinach-Zavelstein – VfL Herrenberg II 5:2
  26.05.2019 •     2. Damen Fussball

Spvgg Bad Teinach-Zavelstein spuckte der Zweitvertretung von VfL Herrenberg in die Suppe und gewann deutlich mit 5:2.

Gegen Spvgg Bad Teinach-Zavelstein setzte es für VfL Herrenberg II eine ungeahnte Pleite. Gleich zu Spielbeginn sorgte Birgit Rentschler mit ihrem Treffer für eine frühe Führung von Spvgg Bad Teinach-Zavelstein (5.). Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Jasmin Nothacker (10.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Martina Pitzalis in der 15. Minute. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Hannah Ulmer, die in der 15. Minute vom Platz musste und von Jule Kathlen Schäfer ersetzt wurde. Nach nur 27 Minuten verließ Pitzalis von VfL Herrenberg II das Feld, Miriam Rubera kam in die Partie. Spvgg Bad Teinach-Zavelstein führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Romie Schaible, die in der 56. Minute zum 3:1 für die Mannschaft von Coach Katrin Beck traf. Annabel Peters witterte ihre Chance und schoss den Ball zum 2:3 für VfL Herrenberg II ein (80.). Spielstark zeigte sich Spvgg Bad Teinach-Zavelstein, als Nothacker (88.) und Rentschler (90.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Am Schluss fuhr Spvgg Bad Teinach-Zavelstein gegen VfL Herrenberg II auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Mit 64 Toren fing sich Spvgg Bad Teinach-Zavelstein die meisten Gegentore in der Bezirksliga BB/CW ein. Nach 15 absolvierten Begegnungen nimmt Spvgg Bad Teinach-Zavelstein den achten Platz in der Tabelle ein.

Trotz der Niederlage belegt VfL Herrenberg II weiterhin den dritten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag (10:30 Uhr) reist Spvgg Bad Teinach-Zavelstein zu TSV Haiterbach, am gleichen Tag begrüßt VfL Herrenberg II SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg I vor heimischem Publikum.