VfL Herrenberg 2 erkämpft Punkt gegen SV Nufringen
  14.11.2021 •     2. Damen Fussball

Nachdem das letzte Spiel gegen die SGM TSV Grafenau/VFL Sindelfingen kurzfristig wegen zu wenigen einsatzfähigen Spielerinnen abgesagt werden musste, hatte Trainer Axel Süßlin diesen Sonntag wieder ein komplettes Team. Gegen die favorisierte SV Nufringen konnte das Gäuteam durch geordnetes Spiel und eine geschlossene Teamleistung gut mithalten.

Trotz 2 längeren Spielunterbrechungen durch Verletzungen zweier gegnerischer Spielerinnen blieb die Konzentration hoch. An dieser Stelle gute Besserung an die beiden Verletzten!

Beide Teams konnten herausgespielte Chancen nicht nutzen. Erst in der 88. Minute verwandelte Nufringens Tabea Rieker einen Freistoß souverän zum 0:1 für die Gäste.

Die Herrenbergerinnen ließen sich dadurch dieses Mal nicht entmutigen und kämpften um jeden Ball. In der 93. Minute spielte Aileen Czech die gegnerische Abwehrspielerin geschickt aus, wurde dann jedoch im Strafraum unsanft gefoult, völlig zurecht zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Emine Ünalan traf nervenstark zum verdienten Ausgleich.

Nun heißt es die beiden nächsten Spiele ebenso beherzt anzupacken. Zur Rückrunde hofft man auf weitere Rückkehrer aus der Reihe der Langzeitverletzten.

Kader: Annie Ruff, Sina Gauss, Aileen Czech, Kimberly Kroonen, Emine Ünalan, Leonie Dittrich, Rinesa Morina, Leticia Simoes, Celine Sauter, Jemina Schmidt, Lisa Witke, Jana Bessey, Annabel Peters, Jule Schäfer, Adea Gashi